Python3 – Dictionarys

Dictionarys ähneln etwas den Arrays in anderen Programmiersprachen. Es handelt sich bei ihnen um Key- Value paare. Keys können nicht nur Strings und Integer sein, sondern auch Tuple.

Zu beachten, man kann die Reihenfolge der Keys in einem dict nicht beeinflussen. Das liegt daran, das die Schlüssel intern als Hashtable abgelegt werden. Will man doch in der richtigen Reihenfolge abrufen, hilft ein Trick: Eine Liste der keys erstellen: liste = dict.keys() und diese sortieren: liste.sort(). Nun reicht eine for schleife über die sortierte Liste, um einzeln die Keys abzurufen:

Anders als in der Beschreibung, habe ich nicht liste.sort() sondern sorted(liste) verwenden. Der Unterschied hier ist, liste.sort() sortiert die bestehende liste. D.h. ich hätte sie erst anlegen müssen, um sie zu sortieren.  Mit sorted ging alles in einem rutsch, weil dieses gibt direkt eine sortierte Liste zurück.

Der Schnellkurs

Bei Fragen hinterlasse mir einfach ein Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Python3 – Dictionarys”